Herzinfarkt verhindern mit Algorithmus?

Stell Dir mal kurz folgendes Szenario vor: Du f√ľhlst Dich seit 2 Tagen schlecht und stellst Dich mit verschiedensten, Dir irgendwie bedrohlich erscheinenden Beschwerden in der Notaufnahme vor. Weil die Untersuchungen und Laborwerte nicht eindeutig sind wirst Du station√§r aufgenommen und Dein Blutdruck, Puls, Temperatur sowie Deine Herz- und Atemfrequenz werden kontinuierlich √ľberwacht.¬†

Am n√§chsten Morgen um 4:30 kommt die Schwester in Dein Zimmer und erkl√§rt Dir, Du m√ľsstest dringlich auf die Intensivstation verlegt werden.

Warum?

Ein Algorithmus, also eine selbstlernende Software, die im Hintergrund kontinuierlich den Verlauf bzw. kleinste aber typische Ver√§nderungen Deiner erhobenen Messwerte f√ľr Blutdruck, Puls, Temperatur und Atemfrequenz analysiert, hat Alarm geschlagen und eine 90%ige Wahrscheinlichkeit f√ľr einen in den kommenden Stunden drohenden Herzinfarkt errechnet!

Klingt f√ľr Dich wie Science Fiction? Ist es aber nicht!

In den U.S.A. konnte ein Krankenhaus mit Hilfe einer Software-basierten Analyse von 20.000 Patientendaten schon Stunden vor einem lebensbedrohlichen Herzerereignis verdächtige Muster in den Patientenmesswerten erkennen und rechtzeitig Alarm schlagen! Die Sterberate der Herzpatienten konnte so innerhalb von vier Jahren auf ein Drittel reduziert werden! 

Ein Algorithmus rettet also schon hier und heute Leben!

Algorithmen, also hochkomplexe Computerprogramme, beeinflussen schon heute in vielen Bereichen unser Leben, ohne dass die meisten von uns davon irgendetwas mitbekommen! 

Sie kennen nicht nur unsere Vorlieben besser als unser Lebenspartner und sagen uns, was wir anschauen oder kaufen sollen, sondern sie helfen auch Richtern anhand einer berechneten R√ľckfallwahrscheinlichkeit die Haftdauer von Angeklagten festzulegen, √Ąrzten die passende Krebsbehandlung f√ľr Ihre Patient:innen zu finden und sie bestimmen das Verhalten selbstfahrender Autos bei einem Autounfall.¬†

Und gerade im Bereich der Gesundheitsversorgung werden Algorithmen in Zukunft eine kaum zu √ľbersch√§tzende Rolle spielen, denn:

Wir alle w√ľnschen uns ein l√§ngeres und v.a. ges√ľnderes Leben und mit Hilfe einer personalisierten Medizin, die uns auf der Basis einer st√§ndigen Analyse von unz√§hligen Daten √ľber unsere K√∂rperfunktionen, unsere Gene und unsere medizinische Vergangenheit Handlungsempfehlungen geben kann, bevor wir erkranken, r√ľcken wir diesem Ziel n√§her!

Nat√ľrlich kann ein Algorithmus nur so gut sein wie die Qualit√§t der Daten, mit denen er ‚Äúgef√ľttert‚ÄĚ wird. Und gerade Gesundheitsdaten sind nat√ľrlich hochsensibel und bergen ein nicht zu untersch√§tzendes Missbrauchspotenzial.¬†

Wie wir mit diesen ungeahnten Chancen und Risiken umgehen wollen, ich denke das m√ľssen wir alle gemeinsam, als Gesellschaft entscheiden!

Also,

Medizin wird immer spannender,

Wie denkt Ihr √ľber diese sch√∂ne neue Welt der Algorithmen?

Schreibt es gerne in die Kommentare, 

bis dahin bleibt schön gesund,

Euer Dr. Heart

 

P.S.: Hier kannst Du Dich zu meinen Newsletter mit handverlesenen Tipps und Tricks zur Herzgesundheit und postivem Lebensstil anmelden! ūüėČ

 

“Du willst ein persönliches, individuell auf Dich zugeschnittenes Herzcoaching?“

Du hast einen Herzinfarkt erlitten oder die Diagnose einer koronaren Herzerkrankung erhalten? Lerne mit Dr. Heart alles, was Du jetzt wissen musst!

mehr erfahren!

Disclaimer

Die Vermittlung von Gesundheitsinformationen ist mit einer besonderen Verantwortung verbunden, der ich mir bewusst bin. Daher pr√ľfe und aktualisiere ich die Inhalte und Empfehlungen kontinuierlich. Eine Garantie f√ľr Vollst√§ndigkeit, Korrektheit und letztendliche Aktualit√§t kann ich jedoch nicht √ľbernehmen. Wir haften daher nicht f√ľr eventuelle Sch√§den, die mit der Verwendung oder einem Missbrauch meiner ver√∂ffentlichten Inhalte entstehen. Zum Teil wird in den dargebotenen Beitr√§gen meine pers√∂nliche Meinung dargelegt, die ggf. auch von medizinischen Leitlinien oder Empfehlungen durch Fachgesellschaften abweichen kann. Hinweise zu Medikamenten oder Medizinprodukten sind keine Anleitung zur Selbstmedikation. Die auf der Dr. Heart Webseite dargebotenen Informationen d√ľrfen nicht dazu verwendet werden, eine √§rztliche Behandlung eigenst√§ndig zu beginnen, zu ver√§ndern oder zu beenden, hier ist in jedem Fall ihr Arzt zu konsultieren. Dr. S. Waller und Mitarbeiter sind unter keinen Umst√§nden f√ľr Sch√§den haftbar zu machen, die sich aus der Nutzung der dargebotenen Informationen ergeben k√∂nnten. Es ist nicht beabsichtigt, mit diesem Haftungsausschluss gegen geltendes nationales Recht zu versto√üen. Die Informationen auf dr-heart.de ersetzen nicht Ihren pers√∂nlichen Arztbesuch, bei entsprechenden gesundheitlichen Problemen ist in jedem Fall ihr Arzt aufzusuchen, der eine korrekte Diagnose stellen und ggf. eine passende Therapie einleiten kann.

Sie k√∂nnen unseren Newsletter jederzeit abbestellen, indem Sie auf den Link in der Fu√üzeile unserer E-Mails klicken. F√ľr weitere Informationen √ľber unsere Datenschutzpraktiken besuchen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie auf “Anmelden” klicken, erkl√§ren Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp √ľbermittelt werden. Weitere Informationen √ľber die Datenschutzpraktiken von Mailchimp finden Sie hier