Coronavirus und Coronakrise – DIE Chance für Ihre Gesundheit!

Von Dr. Stefan Waller, Internist und Kardiologe
Stefan Waller ist seit mehreren Jahren praktizierender Internist und Kardiologe und hat sich aus Leidenschaft der Vermittlung komplexer medizinischer Sachverhalte in möglichst einfacher und verständlicher Sprache gewidmet.

Erfahren Sie mehr über Dr. Heart
und sein Dr. Heart Projekt.
und Linda Weißer, Ärztin und Ernährungsberaterin
Linda Weißer ist approbierte Ärztin und leidenschaftliche Ernährungsberaterin, letzteres offline und online über ihren Blog alimonia.net.
Daneben ist Sie über die Charité Berlin angestellt als chief medical researcher für PAN, die "physicians' association for nutrition".

Corona & Herzerkrankungen: Zerreißprobe für die Gesundheit oder Gesundheits-Chance?

Liebe Leserinnen und Leser,

Sie, wir alle und die ganze Welt erleben gerade absolut verrückte Zeiten. Viele Menschen leiden, sind erkrankt und noch viel mehr sind verängstigt, sorgen sich um ihre Gesundheit und v.a. auch um ihre wirtschaftliche Existenz.
Das Netz und die Nachrichten kreisen gerade um nichts anderes als diese noch nie da gewesene Krise. Und ich möchte jetzt nicht nach dem Motto: „Es ist zwar schon alles gesagt worden aber noch nicht von jedem…“ zum x-mal die üblichen Hygieneregeln durchkauen, die zwar extrem wichtig sind, die Sie aber mit Sicherheit nun schon tausend mal gehört haben.

Sondern: Ich möchte versuchen Ihnen einen ganz anderen Blick auf diese Krise zu eröffnen und Ihnen zeigen, wie wir diese Krise als Chance nutzen können, um am Ende hoffentlich glücklicher und gesünder aus ihr hervorgehen zu können.
Wie soll das gehen? Das erfahren Sie in diesem Video!

Liebe Freunde,

ich mache ja nicht nur selber Videos, sondern natürlich schaue ich mir auch gerne selber mal gute youtube-Videos an. Und in den letzten Tagen bin ich wiederholt auf den Kommentar gestoßen, das das chinesische Schriftzeichen für Krise gleichzeitig auch Chance bedeuten würde! Das ist doch eigentlich eine total geniale Sichtweise! Und dann habe ich mir natürlich, wie diese Corona-Krise am Ende nicht vielleicht sogar eine Chance auch für unsere Gesundheit und letztlich unser Leben insgesamt darstellen könnte.

Wie kann die Corona-Krise ein Chance für uns sein?

Ganz einfach: Nur ein Beispiel: 9 von 10 Herzinfarkten sind durch unseren bekloppten, „westlichen“ Lebensstil bedingt!
Wissen Sie selber: Viel zu wenig Bewegung, nicht-artgerechte Ernährung und Dauerstress durch ständige Erreichbarkeit und Handystress. Und das gilt nicht nur für Herzinfarkte sondern auch für Die allermeisten anderen Erkrankungen wie Schlaganfälle, Diabetes; und Co., die die meisten von uns irgendwann dahinraffen werden.

Umgekehrt heißt das aber auch, dass wir diese großen Gesundheitskiller durch einen klugen, gesunden Lebensstil entschärfen können! Deshalb mache ich ja auch ständig Videos darüber!

Aber: Dauerhafte Verhaltensänderung ist natürlich nicht ganz einfach, haben Sie wahrscheinlich auch schon einmal festgestellt, das letzte mal vielleicht gestern Abend auf dem Sofa liegend Netflix guckend mit Bierchen und double fudge brownie Eiscrembecher in der anderen Hand, schmeckt ja nunmal leider auch echt gut…

Und was erzählen mir meine Patienten immer gerne wenn es darum geht sich mehr zu bewegen, sich besser zu ernähren oder ihr Gewicht etwas besser in den Griff zu bekommen? Jede Menge Beispiele warum gerade in Ihrem Alltag aufgrund des Berufes oder der vielen Aufgaben und Verpflichtungen genau das nicht möglich ist. Und das ist ja auch wirklich schwer im Alltag ein neues Verhalten einzuüben, aber:

JETZT, wo das normale soziale, gesellschaftliche Leben quasi stillsteht haben ganz viele von uns die einmalige Gelegenheit Ihren Alltag ohne nervige Fremdeinwirkung selber zu gestalten! Jetzt ist also die ideale Zeit den Startschuss zu setzen für einen neuen Lebensstil, den wir jetzt aktiv gestalten, in den kommenden Wochen zur Gewohnheit werden lassen und dann in der Zeit nach der Coronakrise – und ja die wird kommen – nicht mehr missen wollen!

Die 3 großen Säulen der Gesundheit

Bewegung – Ernährung und psychisches Wohlergehen, und genau um diese 3 Gesundheitsblockbuster sollten wir uns JETZT jeden Tag ganz bewusst kümmern!

1. Säule: Psychisches Wohlergehen

Beginnen wir also jeden Tag mit etwas Sport bzw. körperlicher Aktivität, das geht auch zuhause und tut v.a. auch ganz direkt unserer Stimmung extrem gut gerade in diesen angespannten Zeiten, glauben Sie mir, ich mache das selber aus gutem Grund jeden Tag.

Also, wenn Sie ein Ergometer haben, radeln Sie jeden Tag während Sie dabei Dr. Heart Videos schauen, machen Sie einen online Yoga-Kurs, home-Aerobic, WHATSOEVER, die Möglichkeiten sind heute unbegrenzt, genauso wie Ihre Kreativität!
Und allein damit tun Sie neben Ihrem psychischen Wohlbefinden Ihrer Gesundheit schon unglaublich viel gutes an: Gerade vor kurzem hat wieder eine eindrucksvolle Studie gezeigt: allein durch tgl. Sport und Bewegung können Sie Ihr persönliches Herzinfarktrisiko halbieren! Das ist doch Wahnsinn!

Ernährung: Die 2. wichtige Gesundheitssäule ist das was wir essen!

JETZT ist die Gelegenheit wirklich ganz bewusst Ihren Körper mit guter, unverarbeiteter selbst zubereiteter Nahrung zu versorgen denn Sie können jetzt wirklich selbst bestimmen was Sie essen. Sie müssen nicht auf das nervige Geschäftsessen oder in die Kantine, wo es nur dir Currywurst mit Pommes gibt.
Nutzen Sie die Zeit sich einmal wirklich über leckere und gesunde Ernährung zu informieren, das ist nämlich letztlich erstaunlich einfach!

Und dann kochen Sie selber und erleben wieviel Spaß es macht seine Ernährung wieder selber in die Hand zu nehmen und ein wenig besser darüber Bescheid zu wissen. Schauen Sie sich meine Videos hierzu an und lesen Sie den Ernährungskompass von Bas Kast! Habe ich selber gerade gelesen und muss Ihnen sagen: Super Buch, danach wissen Sie wirklich Bescheid und es ist humorvoll und verständlich geschrieben, empfehle ich allen meinen Patienten!

Die 3. wichtige Gesundheitssäule: Unser psychisches Wohlergehen

Hier kann ich Ihnen auch aus meiner ganz eigenen notgedrungenen Erfahrung der letzten Woche berichten welche Chance die aktuelle Situation bietet ein paar wichtige Weichen zu stellen.

Wir sind ja vor 2 Wochen aus dem Urlaub aus Tirol zurückgekehrt und wenig später wurde Tirol zum Risikogebiet erklärt, sodass wir in der häuslichen Quarantäne gelandet sind, die wir auch voll durchgezogen haben. Mittlerweile sind wir alle negativ getestet, Montag geht es wieder in die Praxis und ich muss Ihnen sagen:

Diese Zeit zuhause, nur mit der Familie und den eigenen Gedanken, dass war eine unheimlich besondere und wertvolle Zeit für mich und meine Familie! Dadurch dass die ganzen „Störfaktoren“ der Aussenwelt, die ja sonst den Alltag und die eigenen Gedanken bestimmen und fast unsere gesamte Aufmerksamkeit fressen, wegfallen, bleibt auf einmal so viel Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben, allen voran die Familie.

Ich habe auch vorher schon viel Zeit mit meinem kleinen Sohn verbracht, aber in dieser magischen Woche hat unser Vater-Sohn Verhältnis noch mal eine ganz andere Dimension erreicht, wofür ich unglaublich dankbar bin.

Ohne also zu rührselig zu werden will ich Ihnen nur verdeutlichen, dass wir diese Krise nutzen können in uns zu gehen und unser Verhältnis zu den Menschen, die wir wirklich lieben mit neuer Tiefe und Liebe zu füllen, und das ist nebenbei auch mit das Beste was Sie für Ihre Gesundheit tun können! Denn ein glückliches Familienleben und gute Freundschaften sind ein unglaublich wichtiger Gesundheitsschutz.

Umgekehrt ist soziale Isolation mit einer der brutalsten Risikofaktoren für unsere Gesundheit überhaupt! Deswegen dürfen wir auch alte und einsame Menschen in dieser Krise nicht allein lassen, auch wenn natürlich der direkte Kontakt aufgrund der gebotenen Isolation aktuell schwierig ist.

Machen Sie es wie meine lieben Eltern, die sich jetzt via Skype und Co. fast halbstündlich über das Wohlergehen ihres Enkels – meines Sohnes Aaron, erkundigen und dabei wie man sieht viel Spaß haben.

Auch wenn wir uns vielleicht nicht direkt sehen können nutzen Sie die Situation und machen Sie heute den ersten Schritt: Greifen Sie JETZT zum Telefonhörer und rufen Sie Menschen an, die Ihnen am Herzen liegen, erkundigen Sie sich nach Ihnen, spenden Sie ein wenig Herzenswärme und bieten Sie da wo es möglich ist Ihre Hilfe an! Gerade jetzt können wir das schöne Gefühl der Hilfsbereitschaft und der Gemeinschaft spüren und uns gegenseitig helfen und unterstützen.

Zeit und Ruhe in der Corona-Krise nutzen

Also, nutzen wir die Situation als Phase der Ruhe und Einkehr, fahren wir unser System mal wieder so richtig ordentlich runter! Wenn Sie es nicht schon tun dann lernen Sie jetzt meditieren, jetzt ist die ideale Gelegenheit dazu und dazu müssen Sie nicht aus dem Haus gehen, es gibt unzählige Apps und online-Kurse, die Sie step by step an die Meditation, oder auch andere Entspannungsverfahren heranführen, ich nutze z.B. tgl. die calm-App, es gibt aber unzählige mehr… Und ich verspreche Ihnen haben Sie sich selbst ein Geschenk fürs Leben gemacht.

Und wenn Sie dann schön zur Ruhe gekommen sind, dann nehmen Sie sich einen Kaffee oder einen Tee, setzen sich in eine ruhige Ecke, nehmen Sie sich etwas zu schreiben und dann reflektieren Sie mal in Ruhe was läuft gut was läuft schlecht, was ist mir wirklich wichtig im Leben und was tue ich aktuell dafür?
Ganz ehrlich, das sind ja so Fragen, die man sich im Alltag bei aller Geschäftigkeit und allem vor-sich-hin-funktionieren viel zu selten stellt. Ich selber habe das schön häufiger gemacht und danach weitreichende Entscheidungen getroffen, die mein Leben zum Positiven verändert haben!

Natürlich machen sich viele von Ihnen berechtigte, große Sorgen um Ihre wirtschaftliche Existenz, und das sind ja ganz reale Ängste. Aber auch hier kann ein Perspektivwechsel neue Hoffnung vermitteln. Fragen Sie sich doch einmal: Welchen Mehrwert können Sie mit Ihrer Dienstleistung, Ihrem Beruf oder Gewerbe anderen Menschen gerade in dieser Zeit bieten oder wie können Sie ihr Geschäft schon jetzt bestmöglich auf die Zeit nach Corona vorbereiten, um dann wieder besonders schnell durchstarten zu können?

Das ist jetzt natürlich nicht mein Fachgebiet daher habe ich Ihnen hier ein sehr inspirierendes Video von Bodo Schäfer genau zu diesem Thema verlinkt, was mir persönlich sehr gut gefallen hat.

Also, liebe Zuschauerinnen und Zuschauer,

jetzt ist die Zeit für eine ehrliche Bestandsaufnahme Ihres Lebens und auch Ihrer gesundheitlichen Situation und dann werden Sie kreativ und fangen gleich jetzt an, denn Sie wissen ja: Action speaks louder than words…
Für uns alle hoffe ich, dass diese Krise auch etwas positives bewirkt und vielleicht auch unser aller Denken und Handeln dauerhaft verändert. Denn in diesen Zeiten erleben wir ja einmal mehr wie verletzlich wir letztlich alle sind, dass wir alle in einem Boot sitzen und dass wir für die großen globalen Probleme abseits unseres ständigen Profitdenkens auch gemeinsam Antworten finden müssen, das ist bei Corona nicht anders als mit unserem Klima.

Also, die Krise ist da, wir haben Sie nicht gerufen, aber jetzt müssen wir, jeder einzelne von uns aber v.a. auch wir als Gesellschaft das Beste draus machen, fangen wir JETZT an!

Gibt es eine Coronavirus-Gefahr durch Blutdruckmedikamente? Erfahren Sie es hier!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ernährung und Übergewicht:

Adipositas und Übergewicht
Die Adipositasepidemie
Vorsicht Diät!
Adipositas – verschiedene Erscheinungsformen
Adipositas Paradoxon

Nichtrauchen:

Raucherentwöhnung – allgemeines
So klappt der Rauchstopp
Tipps für den Rauchstopp
Rauchstopp Interview Fr. Dr. Wiedemann

Sport und Aktivität:

Gesund durch Sport und Bewegung

Bluthochdruck:

Blutdruck im Griff
Hypertonus – Bedeutung und Verbreitung
Hypertonus – Ursachen und Zielwerte

Fettstoffwechsel:

Cholesterin und Co.
gutes und schlechtes Cholesterin
Cholesterin senken

Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) und Koronare Herzkrankheit:

Zuckerkrankheit und Koronare Herzkrankheit
Diabetes-mellitus-und-Koronare-Herzkrankheit – Wechselwirkungen
Was tun bei Diabetes und Koronarer Herzkrankheit?

Psychokardiologie:

Herz und Psyche
Herz und Stress
Herz und Stress – Stressmanagement

Übersicht:

Ziele und Zielwerte
zurück zum Hauptmenü