Herzinsuffizienz – Symptome

Stefan Waller ist seit mehreren Jahren praktizierender Internist und Kardiologe und hat sich aus Leidenschaft der Vermittlung komplexer medizinischer Sachverhalte in möglichst einfacher und verständlicher Sprache gewidmet.

Erfahren Sie mehr über Dr. Heart und sein Dr. Heart Projekt.
×
Stefan Waller ist seit mehreren Jahren praktizierender Internist und Kardiologe und hat sich aus Leidenschaft der Vermittlung komplexer medizinischer Sachverhalte in möglichst einfacher und verständlicher Sprache gewidmet.

Erfahren Sie mehr über Dr. Heart und sein Dr. Heart Projekt.
Latest Posts

    Beschwerden bei der Herzschwäche

    Herzinsuffizienz-Symptome (Beschwerden): Wie fühlt sich eine Herzschwäche an und auf welche Komplikationen sollte ich vorbereitet sein?!

    Die führende Beschwerde einer Herzschwäche ist die Luftnot, die zunächst bei körperlicher Anstrengung als Belastungsluftnot auftritt und schließlich im fortgeschrittenen Stadium bereits in Ruhe vorhanden sein kann.Die maximale Ausprägung ist das Lungenödem, durch die Pumpleistungsschwäche des Herzens staut sich das Blut in den Lungenblutgefäßen zurück, es kommt zum Austritt von Flüssigkeit in die Lungenbläschen, so dass schließlich der Gasaustausch in unserer Lunge massiv eingeschränkt wird, was sich in ausgeprägter Luftnot und einem brodelnden Atemgeräusch äussert. Ein solches Lungenödem ist ein absoluter Notfall, der einer sofortigen Behandlung in einem Krankenhaus bedarf.

    Aber nicht nur im Bereich der Lunge führt die Herzschwäche zu einem Rückstau von Blut mit nachfolgendem Flüssigkeitsaustritt, sondern auch im Bereich der Körpervenen. Somit entwickeln sich insbesondere im Bereich der Beine Wasseransammlungen als sog. Beinödeme aber auch im Bauchraum kann zunehmend Flüssigkeit als Bauchwasser, sog. Aszites, austreten. Durch den dauerhaften Rückstau von venösem Blut in die Leber kann sich sogar eine durch Herzschwäche hervorgerufene Leberschädigung, eine Stauungsleber bis hin zur Leberzirrhose ausbilden. Die schwerste Form der Herzschwäche ist der so genannte kardiogene Schock, der sich mit schwerster Luftnot, Blutdruckabfall und Eintrübung des Bewusstseins bedingt durch eine kritische Herabsetzung der Herzleistung äußert und eine hohe Sterblichkeit aufweist.

    Durch die eingeschränkte Herzleistung kommt es auch zu diffusen Beschwerden wie einer allgemeinen Abgeschlagenheit, Leistungsminderung und Schwächegefühl. Besonders ältere Patienten leiden häufig auch unter einer Einschränkung der geistigen Funktion mit Gedächtnisstörungen und Vergesslichkeit, die dann häufig als ein demenzieller Prozess fehlgedeutet wird.

    Welche Möglichkeiten wir haben eine Herzschwäche wirkungsvoll zu behandeln schauen wir uns in den nächsten Videos genauer an.

     

    das könnte Sie auch interessieren:

    Häufigkeit und Verbreitung der Herzschwäche

    Ursachen der Herzschwäche

    Symptome der Herzinsuffizienz

    Behandlungsmöglichkeiten bei der Herzinsuffizienz

    „Elektrotherapie“ bei der Herzschwäche – AICD

    „Elektrotherapie“ bei der Herzschwäche – CRT

    Herzschwäche – mit diesen einfachen Regeln wertvolle Lebensjahre gewinnen

     

    zurück zum Hauptmenü