Herzklappenfehler – was tun?

Lassen sich Herzklappenfehler mit Medikamenten behandeln? Welche Möglichkeiten gibt es?

Wie geht man vor, wenn ein Herzklappenfehler entdeckt worden ist? Machen Sie sich einen kurzen Überblick.

Grundsätzlich muss man vorneweg sagen, dass eine ursächliche Behandlung von Herzklappenfehlern durch Medikamente leider nicht möglich ist. Mit Medikamenten können nur die Beschwerden, die ein Herzklappenfehler mit sich bringt, abgemildert werden. Definitiv behandelt werden können Herzklappenfehler nur durch eine wie auch immer geartete Operation, wobei diese ggf. auch über eine spezielle Herzkathetertechnik erfolgen kann. Die Frage die sich bei Feststellung eines Herzklappenfehlers also stellt, ist ob das Ausmaß des Herzklappenfehlers bereits einen operativen Eingriff notwendig macht, oder ob unter Verlaufskontrollen zunächst zugewartet werden kann. Es gibt zwar statistische Erfahrungswerte, dennoch kann man für den einzelnen Patienten nie genau vorhersagen, ob und wenn ja wie schnell ein bestehender Herzklappenfehler voranschreiten wird. Deshalb sind Verlaufsuntersuchung mittels Herz-Ultraschall beim Herzspezialisten in regelmäßigen Abständen notwendig, um den optimalen Zeitpunkt für eine möglicherweise notwendige Operation nicht zu verpassen, bevor sich eine nicht mehr gutzumachende Schädigung des Herzmuskels entwickelt.

Wann sollte ein Herzklappenfehler operiert werden?

Ganz allgemein gesprochen muss ein Herzklappenfehler immer dann operiert werden wenn er Beschwerden bereitet darüber hinaus auch dann ein operatives Vorgehen angezeigt wenn irreversible Schädigungen des Herzens drohen oder wenn durch ein weiteres Zuwarten die Prognose also die Lebenserwartung des Patienten eingeschränkt werden würde.

Wie sollte ein Herzklappenfehler operiert werden?

Grundsätzlich stehen verschiedene Behandlungsverfahren zur Verfügung. Falls möglich wird in den meisten Fällen versucht werden eine defekte Herzklappe zu rekonstruieren, d.h. chirurgisch zu reparieren. Falls dies z.B. aufgrund einer zu starken Verkalkung oder Zerstörung der Herzklappe nicht möglich sein sollte, ist der Herzchirurg gezwungen die Herzklappe operativ zu ersetzen. Hierbei gibt es die Möglichkeit eine mechanische Herzklappe, also eine aus Metall bestehende Herzklappenprothese, zu verwenden oder aber eine biologische Herzklappe, die aus tierischen Gewebe aufgebaut ist. Beide Verfahren haben Vor- und Nachteile, die wir in späteren Clips noch genauer besprechen werden.

Immer mehr auf dem Vormarsch sind mittlerweile sog. katheterinterventionelle Techniken, d.h. ein Herzklappenersatz oder eine Herzklappenreparatur ohne große Operation mithilfe von speziellen Herzkathetertechniken, auch dies werden wir in späteren Videos noch genauer betrachten.

Disclaimer

Die Vermittlung von Gesundheitsinformationen ist mit einer besonderen Verantwortung verbunden, der ich mir bewusst bin. Daher prüfe und aktualisiere ich die Inhalte und Empfehlungen kontinuierlich. Eine Garantie für Vollständigkeit, Korrektheit und letztendliche Aktualität kann ich jedoch nicht übernehmen. Wir haften daher nicht für eventuelle Schäden, die mit der Verwendung oder einem Missbrauch meiner veröffentlichten Inhalte entstehen. Zum Teil wird in den dargebotenen Beiträgen meine persönliche Meinung dargelegt, die ggf. auch von medizinischen Leitlinien oder Empfehlungen durch Fachgesellschaften abweichen kann. Hinweise zu Medikamenten oder Medizinprodukten sind keine Anleitung zur Selbstmedikation. Die auf der Dr. Heart Webseite dargebotenen Informationen dürfen nicht dazu verwendet werden, eine ärztliche Behandlung eigenständig zu beginnen, zu verändern oder zu beenden, hier ist in jedem Fall ihr Arzt zu konsultieren. Dr. S. Waller und Mitarbeiter sind unter keinen Umständen für Schäden haftbar zu machen, die sich aus der Nutzung der dargebotenen Informationen ergeben könnten. Es ist nicht beabsichtigt, mit diesem Haftungsausschluss gegen geltendes nationales Recht zu verstoßen. Die Informationen auf dr-heart.de ersetzen nicht Ihren persönlichen Arztbesuch, bei entsprechenden gesundheitlichen Problemen ist in jedem Fall ihr Arzt aufzusuchen, der eine korrekte Diagnose stellen und ggf. eine passende Therapie einleiten kann.