Schlaganfall

Weltweit der zweitgrößte Killer! – Der Schlaganfall

Lernen Sie einen Schlaganfall einfach zu erkennen und retten Sie Leben!

Der Schlaganfall ist weltweit gesehen nach dem Herzinfarkt der zweitgrößte Killer, in Deutschland erleidet alle 2 Minuten ein Mensch einen Schlaganfall. In diesem Video erfahren Sie woran Sie einen Schlaganfall ganz einfach erkennen können und durch schnelles Handeln sich oder eine andere betroffene Person vor diesem Killer schützen können.

Zunächst einmal was ist ein Schlaganfall? Ein Schlaganfall ist eine länger als 24 Stunden anhaltende Störung der Gehirnfunktion aufgrund einer Durchblutungsstörung.
Ursache ist in 8 von 10 Fällen eine “Verstopfung” einer Gehirnarterie durch ein meist aus den Halsschlagadern oder z.B. aus dem Herzen verschlepptes Blutgerinnsel, welches eine Hirnarterie verschließt, sodass der entsprechende Anteil des Gehirns keinen Sauerstoff und keine Nährstoffe mehr erhält und abstirbt, wenn das Blutgefäß nicht rechtzeitig wieder eröffnet wird.

Seltener ist eine Hirnblutung die Ursache eines Schlaganfalles. Ein großes Problem ist, dass der Schlaganfall meistens keine Schmerzen verursacht und daher viele Patienten oft zu spät in der Klinik erscheinen, nämlich dann wenn das Zeitfenster für eine effektive Behandlung verstrichen ist weil das Hirngewebe dann bereits abgestorben ist. Wichtig ist daher den Schlaganfall so schnell wie möglich zu erkennen und dann umgehend den Rettungsdienst über die 112 zu alarmieren, denn wie der Mediziner so schön sagt: time is brain, also Zeit rettet Gehirn.

Daher ist es so wichtig, dass Sie die häufigsten Beschwerden bei einem Schlaganfall kennen, und dies sind typischerweise:

  • Einseitige, also auf einer Körperseite auftretende Lähmungen, Schwäche und Taubheitsgefühle
    ganz typisch ist die halbseitige Gesichtslähmung mit hängendem Mundwinkel, das Gesicht erscheint plötzlich schief

 

  • Sprachstörungen und Sprachverständnisstörungen, sprich der Betroffene redet plötzlich undeutlich, verwaschen oder Kauderwelsch oder hat Wortfindungsstörungen

 

  • Schwindel und Gangstörung mit Abweichung in eine Richtung und
    Sehstörungen

 

Gerade im Notfall kann sich das natürlich kein Mensch merken und daher brauchen Sie sich jetzt bitte nur ein Wort merken, mit dem Sie in kürzester Zeit einen Schlaganfall ganz einfach feststellen können, und das ist FAST, wie englisch schnell, bzw. der sog. FAST-Test:

F steht für Face, bitten Sie also die Person zu Lächeln, ist das Gesicht hierbei einseitig verzogen oder erscheint es schief deutet das auf eine Halbseitenlähmung hin

A steht für Arms: Bitten Sie die Person die Arme nach vorne zu strecken und dabei die Handflächen nach oben zu drehen und die Augen zu schließen. Bei einer Lähmung zeigt sich dann innerhalb von 30 sec. ein Eindrehen oder Absinken eines Armes

S steht für Speech also Sprache, lassen Sie die Person einen Satz nachsprechen. Ist Sie dazu nicht in der Lage oder klingt die Sprache verwaschen liegt eine Sprachstörung vor

Letzter und wichtigster Punkt T für Time, Zeit. Um bei einem Schlaganfall Leben zu retten und bleibende Behinderungen zu vermeiden zählt wie schon gesagt jede Minute, wählen Sie daher bei entsprechendem Verdacht umgehend die 112 und alarmieren Sie den Rettungsdienst.

Sie merken sich also FAST für face, arms, speech und time und alarmieren bei entsprechendem Verdacht sofort den Rettungsdienst über die 112 und retten so Leben und Lebensqualität!

 

zurück zum Hauptmenü

 

Disclaimer

Die Vermittlung von gesundheitsrelevanten Sachverhalten, Themen und Informationen ist naturgemäß mit einer besonderen Verantwortung verbunden, der ich mir bewusst bin. Aus diesem Grund prüfe ich die von mir verwendeten Inhalte sorgfältig und versuche sie auf dem jeweils aktuellsten Stand zu halten. Dennoch kann ich keine abschließende Garantie für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte übernehmen und hafte daher auch nicht für Schäden, die ggf. durch Verwendung oder sogar Missbrauch der dargestellten Inhalte entstehen könnten. An manchen Stellen gebe ich auch meine ganz persönliche Meinung zu bestimmten Sachverhalten wieder, die ggf. auch von anderslautenden Empfehlungen medizinischer Fachgesellschaften bzw. von bestimmten medizinischen Leitlinien abweichen kann.

Die auf der Dr. Heart Webseite dargebotenen Inhalte verstehen sich als eine zusätzliche Informationsquelle, die es Betroffenen und Patienten ermöglichen soll besser vorinformiert in das Gespräch mit dem behandelnden Arzt zu gehen. In keinem Fall kann und soll die enge Zusammenarbeit und Interaktion mit Ihrem behandelnden Arzt ersetzt werden. Das von mir bereitgestellte Informationsangebot kann und darf auch nicht dazu verwendet werden eine Behandlung selbstständig zu beginnen, zu verändern oder zu beenden. In allen Fällen und Fragen, die Ihre konkrete medizinische Behandlung angehen konsultieren Sie bitte in jedem Fall ihren behandelnden Arzt. Die Informationen, die auf der Dr. Heart Webseite veröffentlicht werden ersetzen auf keinem Fall einen persönlichen Arztbesuch bei Gesundheitsproblemen jedwelcher Art. Letztlich kann nur Ihr behandelnder Arzt oder Ärztin eine Diagnose stellen und die für Sie passende Behandlung einleiten. In meinen Videoclips gegebene Informationen zu Medikamenten oder Medizinprodukten sind auf keinen Fall als Anleitung zur Selbstmedikation zu verstehen und entbinden auch nicht von der Sorgfaltspflicht die jeweils aktuellen Hinweise auf dem Beipackzettel lesen.

In keinem Fall bin ich, Dr. J. Stefan Waller, oder einer meiner Mitarbeiter für jedwelche Schäden haftbar zu machen, die sich aus der Nutzung der Informationen meiner Dr. Heart Webseite ergeben könnten.

Es ist nicht beabsichtigt, mit diesem Haftungsausschluss gegen geltendes nationales Recht zu verstoßen.